Leistungssport

Dr. Schmieg

Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Die Vorsorgeuntersuchungen sind für alle Landes- und Bundeskaderathleten jährlich vorgeschrieben.

Ziel dieser Untersuchungen ist die frühzeitige Diagnostik von Erkrankungen, Verletzungen oder Einschränkungen der sportlichen Belastbarkeit. Darüber hinaus werden die Sportler medizinisch beraten und die individuelle Leistungsentwicklung und –perspektive untersucht. Das Vorsorgeprogramm ist für die einzelnen Sportarten standardisiert und gliedert sich in einen internistischen und einen orthopädischen Teil. Die sportmedizinisch-internistische Vorsorgeuntersuchung bei Leistungssportlern umfassen mehrere Inhalte.

Sportmedizinisch-internistische Inhalte

  • Anamnese (Krankengeschichte, Trainings- und Wettkampfanamnese)
  • Körperliche Untersuchung
  • Sehtest
  • Anthropometrie (Größe, Gewicht, Körperfettgehalt)
  • Laborchemische Untersuchung
  • Elektrokardiogramm
  • Echokardiographie
  • Spirometrie
  • Belastungs-EKG
  • Abschließende Besprechung

Zusätzliche Untersuchungen wie Spiroergometrie, spezielle Testverfahren oder eine sonographische Untersuchung der Organe werden gezielt unter sportartspezifischen oder medizinischen Fragestellungen durchgeführt:

Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen

  • Leistungsdiagnostik: Laktat-Leistungsdiagnostik
  • Spiroergometrie
  • Medizinische Betreuung in Training und Wettkampf

Sportorthopädische Jahres-Untersuchungen von LSV- und Bundeskaderathleten

Im Rahmen der jährlichen sportmedizinischen Untersuchung für Kader-Athleten wird auch eine umfassende sportorthopädisch-präventive Funktionsdiagnostik durchgeführt.

Diese Sprechstunden werden in unserer Praxis von renommierten Sportorthopäden durchgeführt.

Besonderes Augenmerk gilt den sportartspezifischen Belastungsspitzen von Wirbelsäule, Gelenken und Weichteilen. Ziel ist die frühzeitige Diagnose von Strukturveränderungen oder Defiziten, die dem Leistungssportler im Laufe seiner weiteren Karriere Probleme bereiten könnten.

Im Zweifelsfall können wir weitere diagnostische Verfahren (z.B. Sonographie, Röntgen, Kernspin) und gezielte Therapien einleiten. Bei stark körpergrößenabhängigen Sportarten führen wir auf Wunsch auch Wachstums- und Endgrößenprognosen durch.

Neben computergestützten Analyseverfahren zur muskulären Funktionsdiagnostik für die individuelle Trainingsberatung bieten wir in unserer Praxis eine pedographische Untersuchung und videobasierte Laufanalyse sowie bei Bedarf die Anpassung individueller Sporteinlagen an. Die orthopädische Kaderuntersuchung beinhaltet eine 3D-Wirbelsäulen-Lichttopometrie als Screening-Verfahren, um Auffälligkeiten der Wirbelsäulenstatik frühzeitig zu erkennen.

Unser primäres Ziel neben der allgemeinen Gesunderhaltung ist unser Bemühen, die Athleten bei der erfolgreichen Ausübung ihrer Disziplinen optimal zu unterstützen.

Zu diesem Thema: Veröffentlichungen von Dr. Schmieg

zum Seitenanfang