Freizeitsport

Dr. Schmieg

Die Freizeitsportler unterscheiden sich deutlich voneinander im Hinblick auf Regelmäßigkeit und Intensität der sportlichen Aktivitäten. Große Unterschiede gibt es auch bezüglich des individuellen Gesundheitszustands.

Sportmedizinische Check-up-Untersuchungen für Freizeitsportler

Das Spektrum der Freizeitsportler reicht vom Einsteiger bis zum ambitionierten und leistungsorientierten Wettkampfteilnehmer. Bei den Check-up-Vorsorgeuntersuchungen geht es darum, eventuell vorhandene Erkrankungen, Verletzungen oder Einschränkungen rechtzeitig zu erkennen. Wir werden Sie sportmedizinisch umfassend beraten und betreuen, um Ihnen die effektive, gesundheitsfördernde und für Sie erfolgreiche Ausübung Ihrer Sportart zu ermöglichen.

Die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) unterstützen und empfehlen bei regelmäßigem Sport deshalb auch eine derartige sportärztliche Untersuchung – insbesondere für Personen ab 35 Jahren, die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf- Erkrankungen aufweisen und intensiv Sport betreiben möchten.

Mit unserem sportmedizinischen Check-up prüfen wir nicht nur Ihren Gesundheitszustand, wir können Sie anhand der Ergebnisse individuell und gezielt bei der Wahl der geeigneten Sportarten beraten.

Auf einen Blick:

  • Anamnese
  • Körperliche Untersuchung
  • Größe, Gewicht, Körperfettgehalt (Anthropometrie)
  • Laborchemische Untersuchung
  • Elektrokardiogramm
  • Echokardiographie
  • Belastungs-EKG
  • Abschließende Besprechung

Zusätzliche Untersuchungen wie Spiroergometrie, spezielle Testverfahren oder eine sonographische Untersuchung der Organe werden gezielt unter sportartspezifischen oder medizinischen Fragestellungen durchgeführt.

Zu diesem Thema: Veröffentlichungen von Dr. Schmieg

zum Seitenanfang